citykirche.am.jesuitenplatz@gmail.com
1
Newsletter
Februar 2016
Angebote Veranstaltungen Gottesdienste
in der Citykirche am Jesuitenplatz
Exerzitien im Alltag - für Frauen
Begleitet durch spirituelle Impulse bieten die täglichen Auszeiten im Alltag
eine Gelegenheit, die persönliche Beziehung zu Gott (neu) zu gestalten und zu
vertiefen. Infoabend: Montag, 01. Februar 2016, 19:00 Uhr Wöchentliche
Treffen: Donnerstag, 11. Februar, Montag, 22. und 29. Februar, 07. und 14. März
2016, jeweils 19:00-20:30 Uhr
Leitung: Ulrike Kramer-Lautemann, Pastoralreferentin Info und Anmeldung
(bis 09.02.2016): Tel. 0261/963558-23 oder an ulrike.kramer-lautemann@bgv-
trier.de
Gebetskreis. Ein gemeinschaftliches Abendgebet mit den Psalmen und
Lesungen des Tages. Mittwoch, 3. Februar, Mi 2. März, Mi 6. April, Mi 4. Mai
und Mi 1. Jun, immer um 18:15 Uhr, in der Offenen Tür.
citykirche.am.jesuitenplatz@gmail.com
2
In der Stille verweilen
Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine tiefe
Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden ein zu
gemeinsamen Zeiten der Stille.
Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr. (Ab Do 7. Januar, am Do 4. Februar und 24.
März und an Feiertagen fällt die Stilleübung aus)
Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.,
Ulrike Kramer-Lautemann, Pastoralreferentin
Friedenstänze
Die „Tänze des Universellen Friedens“ nach Samuel Lewis (1896-1971) sind eine
Sammlung von mehr als 500 Tänzen und Gesängen aus allen großen
spirituellen Traditionen. Sie bieten einen Beitrag zu mehr Toleranz, Achtung
und Verständnis zwischen Menschen und Kulturen. Dienstag, 09. Februar, 9.
März, 12. April, 03. Mai, 14. Juni, 12. Juli 2016, jeweils 19:00 Uhr
Leitung: Doris Brauneck - Anmeldung an das Dekanat Koblenz, Tel.
0261/9635580
Pilgerforum. Offener Gesprächskreis für erfahrene Pilger und interessierte
Pilgerinnen und Pilger des Jakobsweges. Donnerstag, 11. Februar, 3. rz, 7.
April, 12. Mai, 2. Juni, um 19:00 Uhr im Gruppenraum der Citykirche. Am
Samstag 12. März, 12:00 Uhr, feiern wir einen besonderen Gottesdienst mit
Pilgersegen für neue Wege.
Zukunft und Hoffnung für Menschen in Nigeria
Ein Vortrag mit Bildern
Im April 2006 reiste Sr. Christeta Hess ADJC (Dernbacher Schwester) mit einer
jungen nigerianischen Schwester, auf Einladung des Erzbischofs, der Hilfe für
Straßenkinder suchte, nach Owerri im Südosten Nigerias. Aus dieser Mission
wurde die Gründung einer Gemeinschaft in Nigeria, mit Niederlassungen im
Südosten, Südwesten und in der nördlichen Mitte - mit einem Waisenhaus,
Schulen, mobilen Kliniken und vielen Einzelprojekten. Sr. Christeta Hess, die
auch die Geistliche Begleiterin des Päpstlichen Missionswerkes der Frauen ist,
stellt diese Projekte nach ihrer Rückkehr nun auf Einladung des Päpstlichen
Missionswerkes in Koblenz in Wort und Bild vor.
Montag, 15. Februar 2016, 19:00 Uhr
Referentin: Sr. Christeta Hess ADJC
Musikalische Begleitung: Trommelgruppe „Biro und Friends"
Veranstalter: Päpstliches Missionswerk der Frauen in Kooperation mit der Frauen-
Fachkonferenz im Dekanat Koblenz und der Citykirche Koblenz
citykirche.am.jesuitenplatz@gmail.com
3
Publik-Forum-Treff. Die Zeitschrift Publik-Forum bietet immer wieder
spannende Themen an, die sich mit Fragen innerhalb und außerhalb des
kirchlichen Lebens und mit konkreten Fragen des Christseins in unserer
Gesellschaft beschäftigen. Der Publik-Forum Treff Koblenz ist eine Einladung
zum Diskutieren, Gedanken austauschen, Ideen schmieden, Interessierte
kennenlernen. Es bleibt ratsam, sich den Dokumententext zu besorgen und
zum Treffen mit zu bringen. Donnerstag, 18. Februar, 17. März, 21. April, 19.
Mai, 16. Juni, 19:00 21:00 Uhr im Gruppenraum der Citykirche. Leitung: Frank
Weiland, Julia Schmenk
„Autofasten – Schöpfung bewahren“ am 20. Februar um 15 Uhr.
Ökumenischer Gottesdienst zum Auftakt der Aktion „Autofasten“ der
evangelischen und katholischen Kirche.
Gerade die Fastenzeit lädt dazu ein, unser Verhältnis zu Gott und der
Schöpfung in den Blick zu nehmen und sich mit eigenen Gewohnheiten
auseinanderzusetzen. Die Aktion Autofasten lädt jedes Jahr dazu ein, das
eigene Mobilitätsverhalten zu hinterfragen und das Auto so oft wie möglich
stehen zu lassen. Es möchte dazu anregen, Alternativen auszuprobieren: Öfter
mal auf das Fahrrad, die Öffentlichen Verkehrsmittel, Car-Sharing oder
Fahrgemeinschaften umsteigen und sich so aktiv für den Klimaschutz und
damit die Schöpfung einsetzen. Dabei steht nicht so sehr der Verzicht im
Mittelpunkt, sondern der Gewinn: Der Gewinn neuer Freiheiten und einer
anderen Lebensqualität und auch der Gewinn für den Umweltschutz. Vor und
nach dem Gottesdienst gibt es einen Informationsstand auf dem
Jesuitenplatz.
„Wegbegleiter im Sterben"
Eine Wanderausstellung
Einen sterbenden Angehörigen zu begleiten, konfrontiert viele Menschen mit
ihrer eigenen Hilflosigkeit und ihrem Schmerz. Sie benötigen die fachliche
Unterstützung von Pflegekräften, das Wissen eines Arztes, die Zeit und das
offene Ohr von Ehrenamtlichen und vieles mehr. In eindrücklichen Fotografien
und Texten stellt die Ausstellung dem Betrachter das Netz der Wegbegleiter
vor und nimmt ihn einfühlsam mit auf den Weg des Sterbens. Die Ausstellung
„Wegbegleiter im Sterben" entstand durch den Fotografen Werner Feldmann
(Bodenheim) und wandert durch ganz Deutschland.
Eröffnung der Ausstellung: Montag, 22. Februar, 19:00 Uhr, „Zwanzig Zeilen
Liebe" - Eine Lesung aus dem Buch von Rowan Coleman.
Dauer der Ausstellung: Montag, 22. Februar bis Montag, 14. März 2016
Veranstalter: Hospiz-Verein Koblenz anlässlich seines 25-jährigen Bestehens
citykirche.am.jesuitenplatz@gmail.com
4
Text und Textil Die Bibel mit neuen Augen lesen.
Ein Bibel-Lese-Kreis für Frauen.
So wie ein textiler Stoff aus ganz verschiedenen Fäden gewebt ist, so wird
auch ein literarischer Text von verschiedenen Erzählfäden durchzogen. In der
Lektüre biblischer Texte ist dabei im Laufe der patriarchalen
Auslegungsgeschichte meistens der „weibliche Faden“ übersehen oder
verdrängt worden darum soll er in diesem Bibel-Lese-Kreis r Frauen
hervorgehoben werden.
Dienstags, 23. Februar, 29. März, 26. April, 24. Mai, 28. Juni 2016, jeweils 19:00
Uhr - Leitung: Jutta Lehnert, Pastoralreferentin
Taizégebet. Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz,
wird am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend r die
Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet.
Mittwoch 24. Februar, 30. März, 27. April, 25. Mai, 29. Juni, 27. Juli, 19:00 Uhr.
Rollenwechsel Kirche und Film
Es werden interessante Filme außerhalb des Mainstreams gezeigt, die etwas
über das menschliche Leben in den unterschiedlichsten Facetten zu erzählen
haben.
Donnerstag, 25. Februar 2016: Ein Tick anders (Deutschland 2010, Buch &
Regie: Andi Rogenhagen) Do 17. März 2016: Jimmy's Hall (Großbritannien 2014,
Regie: Ken Loach) jeweils 19:00 Uhr
„Fluchtgespräche“
Offener Austausch und Diskussion der aktuellen Asylpolitik. Es scheint ein
großer Widerspruch zu liegen zwischen der ungebrochenen Hilfsbereitschaft
vieler Ehrenamtlicher in der Arbeit mit Geflüchteten und den
widersprüchlichen Aussagen und Entscheidungen der großen Politik.
Barmherzigkeit und Mitgefühl in der konkreten Tat und im Kleinen sollten
nicht ohne Auswirkung auf die Gesellschaft bleiben; sie können entscheidend
zu einer Vermenschlichung der Politik beitragen. Die Fluchtgespräche“
versuchen, diesen Zusammenhang immer wieder neu herzustellen und
werden in unregelmäßigen Abständen stattfinden. Mal wird ein Referent oder
eine Referentin eingeladen, mal ist ein Artikel Grundlage des Gespräches. Mal
haben wir eine/n Geflüchtete/n zu Gast, die/der über seine Ankunft und die
erste Zeit in Deutschland berichten wird, mal kommt zur Sprache, was der
Auftrag der Kirchen ist. Die Gesprächsrunden sind offen für alle Interessierten!
Der nächste Termin: Freitag 26. Februar 2016, 19:00 Uhr, im Gruppenraum der
Citykirche. Info: Jutta Lehnert, Pastoralreferentin im Dekanat
Koblenz, jutta.ksj@gmail.com
citykirche.am.jesuitenplatz@gmail.com
5
Schweigen Kontemplation - Herzensgebet
Einmal im Monat nehmen wir uns einen ganzen Vormittag Zeit, um gemeinsam
zu Schweigen und uns in der Kontemplation oder dem Herzensgebet zu üben.
Samstags, normalerweise am letzten Samstag im Monat (es wird
Abweichungen geben)
Bei durchgängigem Schweigen:
Beginn 9:00 Uhr
2 Kontemplationszeiten (jeweils 25 Minuten) unterbrochen durch
meditatives Gehen
Pause für einen Tee
2 Kontemplationszeiten (jeweils 25 Minuten) unterbrochen durch
meditatives Gehen
Möglichkeit an der Eucharistiefeier um 12:00 Uhr in der Citykirche
teilzunehmen.
Leitung: Martin Königstein ss.cc. mksscc@gmail.com
Termine im 1. Halbjahr 2016:
Samstag 20. Februar, 19. März, 23. April, 28. Mai, 25. Juni. 9:00 11:45 Uhr
Weitere Dienste und Gottesdienste in der Citykirche:
Morgenlob: tägl. 07:30 Uhr;
Eucharistiefeier: Mo Sa 12:00 Uhr / Sonn - u. Feiertage 09:00 Uhr
Anbetung: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 17:30 Uhr.
Offene Tür Gespräch, Information, Kontakt
Di Sa 10:00 bis 19:00 Uhr (donnerstags bis 21:00 Uhr) in der Sommerzeit
Di Sa 10:00 bis 17:30 Uhr (donnerstags bis 19:00 Uhr) in der Winterzeit
Gesprächs- und Beichtseelsorge
Mo Sa 09:30 Uhr 11:30 Uhr und Mo Fr 15:00 17:00 Uhr
Gesprächsbereitschaft von Seelsorgerinnen des Dekanats,
montags 15:00 bis 17:00 Uhr.