ARNSTEINER PATRES - PROVINZIALAT
Kard.-von-Galen-Str. 3, 59368 Werne - provinzialat@sscc.de 02389970150 Mob. : 01736938086
Br. Stephan (Walter) Gehlen SSCC
13. 12. 1933 - 06. 12. 2016
Bruder Stephan wurde in Stolberg (bei Aachen) geboren und wuchs in einer
kinderreichen Familie auf. Er erlernte den Beruf des Kaufmannsgehilfen und
bat im Jahre im Jahre 1953 um die Aufnahme ins Postulat. Postulat und
Noviziat machte er in Burgbrohl, wo er am 29. 09. 1954 seine ersten Gelübde
ablegte. 1957 band er sich in Simpelveld durch die ewigen Gelübde für immer
an die Ordensgemeinschaft. Bis zum Jahre 1964 arbeitete er in Simpelveld in
der Landwirtschaft. 1964 wurde er zum Reisebruder und Schriftenmissionar
berufen. Diese Tätigkeit war für Bruder Stephan maßgeschneidert. Seine offene
und fröhliche Art machten es ihm leicht, Kontakte zu knüpfen. Gleichzeitig war
er ein tief religiöser Mensch, der vielen Menschen in ihren Nöten zuhörte, Trost
spendete und für sie betete. Die deutsche Ordensprovinz hatte keinen
besseren Botschafter als ihn. Bis zum Jahre 2001 übte er diese Tätigkeit aus.
Mit ihm ging auch der segensreiche Dienst der Reisebrüder zu Ende.
Bruder Stephan wechselte 2001 nach Kloster Arnstein, wo er als Pförtner
arbeitete und für die vielen Gäste ein beliebter Ansprechpartner war. Legendär
waren seine Klosterführungen und bei den Absprachen für diese wurde oft
darauf bestanden, dass Bruder Stephan sie hielt. Mit zunehmendem Alter
zeigten sich Gesundheitsprobleme, so dass er 2010 nach einem kurzen
Zwischenaufenthalt in Horchheim in unsere Altenkommunität nach Werne
überwechselte. Bruder Stephan blieb sich treu. Man sah ihn oft in der Kapelle
und gegenüber den Mitbrüdern zeigte er auch hier die ihm eigene
Freundlichkeit und Hilfsbereit. Die Verschlimmerung seines Demenzleidens
erforderte kontinuierliche Pflege, und so zog er 2012 ins Katharinenstift in
Werne. Geduldig ertrug er die Beschwerden des Alters und in seinem
Gottvertrauen hörte ich immer wieder aus seinem Munde die Worte: „Ich bin
bereit“. Am Fest des hl. Nikolaus entschlief er friedlich im Katharinenstift in
Werne.
Als Provinzial der deutschen Ordensgemeinschaft danke ich Bruder Stephan für
seine Treue und das Beispiel eines von tiefer Frömmigkeit und großer
Menschenfreundlichkeit geprägten Ordenslebens.
Werne, den 06. 12. 2016
P. Heinz Josef Catrein SSCC
Provinzial
Das Requiem findet am Samstag dem 10. 12. 2016 um 11.00 in der Pfarrkirche
Maria Frieden in Werne statt (Windmühlenberg 4, 59368 Werne). Anschließend
ist die Beerdigung auf dem Werner Friedhof.
Gäste mit langem Reiseweg können eventuelle Wartezeiten in unserem Kloster
in Werne überbrücken. Nach der Beerdigung laden wir dorthin auch zu einer
Stärkung ein (Kardinal von Galen Str. 3, 59368 Werne). Um eine Übersicht zu
bekommen, bitten wir um eine Rückantwort. Die Adressen finden Sie im
Briefkopf.
Hinweis an Navi-Benutzer.
Es gibt Werne zwei Mal. Wir haben die Adresse 59368 Werne an der Lippe.