Kontakt  
Impressum  
Interna  
Nachrichten-Volltext

Oktober 2009

P. Lothar Ingmanns verstorben



Am 10. Okt. 2009 ist der langjährige Schulleiter des Johannes-Gymnasiums verstorben

P. Lothar (Johannes) Ingmanns wurde am 22.6.1935 in Viersen geboren. Als Waisenkind kam er schon sehr früh mit unserer Ordensgemeinschaft auf Kloster Arnstein in Kontakt. Er gehörte zu den ersten Schülern, die ab Oktober 1945 die wieder eröffnete Johannisschule in Lahnstein besuchten. Am 30.07.1955 legte er in Burgbrohl die Profess ab und nach seinen philosophisch-theologsichen Studien wurde er am 24.07.1960 in Simpelveld (Niederlande) zum Priester geweiht.

Nach einem Zweitstudium in Sozialwissenschaften und Sport war er zunächst Lehrer am Gymnasium St. Christophorus in Werne. 1972 wurde ihm die Aufgabe des Schulleiters am Johannes-Gymnasium übertragen. Mit Umsicht, Weitblick und Beharrlichkeit führte er die Schule. Er bemühte sich um den Ausbau der Gebäude und der Sportstätten und die innere Entwicklung des Gymnasiums als katholische Schule in einer pluralistischen Gesellschaft. Dabei hat er sich bei Schülern, Eltern und Lehrern große Achtung und Wertschätzung erworben. In der Gemeinschaft übertrug man ihm verschiedene verantwortungsvolle Aufgaben.  

1996 wechselte Pater Lothar in die Pfarrseelsorge nach Rieden im Brohltal. Ein Schlaganfall und ein Herzinfarkt zwangen ihn, seinen Dienst aufzugeben. Seit 2000 lebte er in Koblenz.

Am 16. Oktober wurde der Verstorbene auf dem Klosterfriedhof von Arnstein beigesetzt. Der Herr schenke ihm die Vollendung in seinem ewigen Reich.



« Zurück zur Listenansicht


Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2017 «
  (37 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)