Kontakt  
Impressum  
Interna  
Nachrichten-Volltext

Mai 2012

Solidarität mit Gastón Garatea SSCC

Pater Gaston Garatea SSCC beim Interview mit der Zeitschrift Apostel über seine Arbeit in der Wahrheits- und Veröhnungskommission im Herbst 2003

Pater Gaston Garatea SSCC

Zahlreiche Katholiken in Peru und anderen Ländern sind bestürzt über das Vorgehen des Erzbischof von Lima, der dem Ordensmann die öffentliche Ausübung des Prieseramtes untersagt hat.

Der Erzbischof von Lima, Kardinal Juan Luis Cipriani hat Pater Gastón Garatea SSCC von seinen priesterlichen Dienst suspendiert, weil der Ordensmann öffentlich die Forderungen der Schwulenbewegung unterstützt hat. So kann Garatea im Erzbistum Lima weder die Eucharistie feiern noch andere Sakramente spenden, noch ist es ihm erlaubt an der Päpstlichen Universität von Peru seine bisherigen Aufgaben wahrzunehmen. Pater Gastón Garatea hatte öffentlich gesagt: „Wir sind nicht für eine Ehe unter gleichgeschlechtlichen Partnern, aber einer standesamtlichen Union steht wohl nichts im Weg.“

In einer Erklärung zum Zölibat hatte Pater Gastón Garatea geäußert: „Meiner Meinung nach wurde der Zölibat zu Unrecht auf den gesamten Klerus ausgedehnt. Dass Ordensleute, die in Gemeinschaft leben, so wie ich, ehelos leben ist okay, aber das gilt nicht für den Weltklerus.“

Nach seiner Suspendierung durch den Erzbischof von Lima, ernennt die PUCP (Pontificia Universidad Católica del Perú) Päpstliche Universität Perus Pater Gastón Garatea zum Ehrenprofessor an der Fakultät für Sozialwissenschaften.

PUCP: Die Päpstliche Katholische Universität von PeruDem Ordensmann, der der Gemeinscaft der Heiligsten Herzen angehört, hatte eine Beraterfunktion an der PUCP inne. Ihm wird diese Ehrung der Universität zuteil wegen seines Engagements in der Verteidigung der Menschenrechte, der Gleichheit und der Toleranz. Er war in Deutschland als Vorsitzender der peruanischen Wahrheits- und Versöhnungskommission bekannt geworden. Die Ernennung zum Ehrenprofessor wurde einstimmig angenommen durch die Vollversammlung der Universität am 9. Mai 2012.

Gastón GarateaDas Vorgehen des Erzbischofs gegen den hoch angesehenen und beliebten Priester wird von Beobachtern als neuerlicher Eskalationsschritt in dem schwelenden Konflikt zwischen dem Bischof und der katholischen Universität gewertet.

 

Zum Konflikt zwischen Erzbischof und Universität siehe einen Bericht vom domradio

 

Peruanische Presse:

http://www.larepublica.pe/10-05-2012/prohiben-al-padre-garatea-ejercer-como-sacerdote
http://www.larepublica.pe/14-05-2012/gaston-garatea-profesor-honorario-de-la-universidad-catolica



« Zurück zur Listenansicht


Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2017 «
  (37 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)