Kontakt  
Impressum  
Interna  
Nachrichten-Volltext

November 2007

Gedenken an die Reichspogromnacht



Gedenkgottesdienst in der Citykirche in Koblenz

"Mein Cello hat mir das Leben gerettet." (A. Lasker-Wallfisch, Mitglied des Frauenorchesters Auschwitz) - "Wenn ich malte, vergaß ich, dass ich im Lager war." (W. Siwek) - "Die Bilder, die ich in diesen Tagen sah, waren nicht auszuhalten. Wir spielten Musik dazu, ums nackte Überleben. Wir machten in der Hölle Musik." (C. Schumann, Mitglied der Ghetto-Swingers in Theresienstadt und Aschwitz).

In allen großen KZ des NS-Regimes ist Kunst entstanden, trotz der unmenschlichen Verhältnisse. Sie ist zugleich Ausdruck des Selbstbehauptungswillens und des Widerstandes, für uns heute noch Erinnerungsspur und Totengedächtnis, das Beharren auf der Würde der Entwürdigten.

Der Gedenkgottesdienst findet statt am Freitag, dem 9. Nov. um 18.30 Uhr in der Citykirche in Koblenz.

Musikalische Gestaltung: Helmut Nerger, Klarinette, und das Layer Vokalensemble unter Leitung von Bernd Schömer.

 



« Zurück zur Listenansicht


Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2018 «
  (2 Meldungen)

» Jan - Dez 2017 «
  (46 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)