Zum Hauptinhalt springen

Neueste Nachrichten

Joachim Pawlowski zum 75. Geburtstag

Seinen 75. Geburtstag am 06. Juli wollte Joachim, Mitglied der Arnsteingemeinschaft, ursprünglich ganz groß feiern. Das war in diesem Jahr aufgrund der Pandemie jedoch nicht möglich. Für Joachim gehörte zu seiner großen Geburtstagsfeier auf alle Fälle eine Dankmesse dazu.

Er hat sie selbst mit Pastor Martin Reimer aus Lindlar im Mai vorbereitet. Er hat alle Lieder, Gebete und Lesungen selbst ausgewählt. Um den Termin mit allen Freunden zu kommunizieren, hat er nach der Vorbereitung sofort alle seine Freunde schriftlich eingeladen, auch in der Hoffnung, dass eine große Zahl kommen und teilnehmen wird. Seine Dankmesse hat Joachim für Samstag, 10. Juli um 10.00 Uhr in St. Andreas, Bonn-Bad Godesberg bestellt.

Es war beeindruckend, wie viele seiner Freunde seiner Einladung gefolgt sind. In der Kirche galten die AHA-Regeln. Auch wenn wir mit Abstand verteilt in den Bänken saßen, hörte sich der gemeinsame Gesang aller Strophen der von Joachim ausgewählten Lieder gut an:

Eröffnung: Erfreue dich Himmel
Kyrie: Meine enge Grenzen
Gloria: Dass du mich einstimmen lässt
Antwortpsalm: Psalm 23; Der Herr ist mein Hirte
Halleluja: Ihr seid das Volk
Glaubensbekenntnis: Gottheit tief verborgen (mehrere Strophen)
Gabenbereitung: Wenn das Brot, das wir teilen
Sanctus: Heilig von Schubert
Vor der Wandlung: Ich will dich lieben, meine Stärke
Friedensgruß: Gib uns Frieden jeden Tag
Agnus Dei: GL 208
Vor der Hl. Kommunion: O Heil’ge Seelenspeise
Nach der Hl. Komm: Herr, segne uns
Nach dem Segen: Segne du, Maria.

Es war eine sehr gute stimmungsvolle Gottesdienstatmosphäre. Es trugen auch die ausgewählten Lesungen, Gebete, Fürbitten und die von Pastor Martin Reimer gehaltene Predigt dazu bei:

Erste Lesung: Psalm 27 Die Gemeinschaft mit Gott
Zweite Lesung: Psalm 47 Gott, König aller Völker
Evangelium: Johannes 13,34-35 Ein neues Gebot: Liebt einander

Pastor Martin Reimer betonte in seiner Predigt: Joachim’s Treue.
Joachim’s Treue zum Himmel wie zur Erde, seine Treue zu Gott und Jesus Christus, zur Kirche, zu seinen Freunden, zu seinem Geburtsort Berlin und seinem Wohnort Bad-Godesberg, zur Bahn und zu Arnstein.
Von der Arnsteingemeinschaft waren wir mit 5 Personen dabei: Andreas, Elisabeth, Marita und Hermann-Josef und Elfi.

In der Messe wurde für Lebende und Verstorbene der 

Familie Völzgen,
Familie Hornbach,
Familie Seibel,
Familie Hitze,
Familie Braun,
Familie Uhle,
Familie Pawlowski,
für Pater Gerd Nieten SSCC,
für Pater Heinz Josef Catrein SSCC,
für Pater Ernst Karbach SSCC,
für Pater Albert Beuting SSCC,
für Lebende und Verstorbene der Arnstein Gemeinschaft,
für Hubert und Edmund Scherer,
für Dechant Wilhelm Passavanti,
für Karlheinz Offergeld und
in einem besonderen Anliegen.

Nach der 1 ½-stündigen stimmungsvollen Messe gab es vor der Kirche einen von Freunden organisierten Sektempfang. Zum Abschluss trafen sich noch 17 Personen, um mit Joachim gemeinsam zu Mittag zu essen, und zwar in seinem gern besuchten und geliebten Bundeshäuschen in Bonn-Oberkassel. Wir haben das Mittagessen mit einem Tischlied begonnen und den Tag bei trockenem Wetter am Rhein ausklingen lassen.

Verfasserin: Elfriede Kuhmann