Zum Hauptinhalt springen

Neueste Nachrichten

Citykirche-Newsletter April 2019

Angebote – Veranstaltungen – Gottesdienste in der Citykirche am Jesuitenplatz

  • Gebetskreis. Ein gemeinschaftliches Abendgebet mit den Psalmen und Lesungen des Tages. Mittwoch, 03. April 2019, um 18:15 Uhr in der Offenen Tür.
  • Zur Stille finden. Gemeinsam in der Stille verweilen: still werden – zur Mitte finden – neu aufbrechen und in den Alltag zurückkehren. Donnerstags, 17:30 Uhr im Gruppenraum (nicht am Schwerdonnerstag, nicht am Gründonnerstag und an Feiertagen).
  • Pilgerforum. Offener Gesprächskreis für erfahrene Pilger und interessierte Pilgerinnen und Pilger des Jakobsweges. Donnerstag 04. April 2019, um 19:00 Uhr (weitere Termine 2019: 02.05.; 06.06.) im Gruppenraum der Citykirche.
  • Montagsgebet für den Frieden. Mit einfachen Gesängen, Texten und Gebeten aus den verschiedenen Weltreligionen, Stille und Entzünden eines kleinen Lichtes. Immer montags 17:30 – 18:00 Uhr. (nicht an Feiertagen).
  • Intermezzo. Eine musikalische Mittagspause mit Kammermusik, mit einem Gedanken zum Kalenderblatt und einem Kurzgedicht zum Schluss. „Du kannst dich selbst unterbrechen - zwischen Arbeiten und Konsumieren darf Stille sein und Freude; zwischen Aufräumen und Vorbereiten kannst du es in dir singen hören...” (Dorothee Sölle).
    Leitung: Monika Kilian
    Mittwoch 10. April und Mittwoch 24. April, immer um 13:30 Uhr.
  • Familienmitsingkonzert. Donnerstag 11. April, 16:00 Uhr.
  • Die Zeitschrift Publik-Forum bietet immer wieder spannende Themen an, die sich mit Fragen innerhalb und außerhalb des kirchlichen Lebens und mit konkreten Fragen des Christseins in unserer Gesellschaft beschäftigen. Der Publik-Forum Treff Koblenz ist eine Einladung zum Diskutieren, Gedanken austauschen, Ideen schmieden, Interessierte kennenlernen...
    Leitung: Frank Weiland, Julia Schmenk. Donnerstag 11. April, 19:00 Uhr im Gruppenraum.
  • Die „Tänze des Universellen Friedens” nach Samuel Lewis (1896-1971) sind eine Sammlung von mehr als 500 Tänzen und Gesängen aus allen großen spirituellen Traditionen. Sie bieten einen Beitrag zu mehr Toleranz, Achtung und Verständnis zwischen Menschen und Kulturen und für den eigenen inneren Frieden. Dienstag 16. April, 19:00 Uhr.
    Leitung: Doris Brauneck, Zertifizierte Tanzleiterin
    Anmeldung erbeten an: dekanat.koblenz(at)bistum-trier.de - 0261 963 55 80
  • Am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag finden in der Citykirche keine Gottesdienste statt.
  • Der Fall Judas. Am Karfreitag, 19. April, 18:00 Uhr.
  • Der Schriftsteller Walter Jens hat für Judas Iskariot eine überraschende, wortgewaltige Verteidigungsrede geschrieben. Judas tritt auf, spricht zum Publikum und erklärt, dass er im Einvernehmen mit Jesus handelte. Nur so konnte Jesus sein Heilswerk am Kreuz erfüllen.
    Ein faszinierendes Gedankenexperiment vorgetragen von Rainer Neuendorff.
  • Ostersonntag 21. April: Am Ostersonntag feiern wir traditionell um 9:00 Uhr den Ostergottesdienst und laden anschließend zum gemeinsamen Frühstück ein. Am Ostersonntag findet der Gottesdienst um 19:00 Uhr nicht statt.
  • Kontemplationsübung. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, in vier Einheiten à 25 Minuten.
    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.  (mksscc@gmail.com)
    Samstag 27. April, 09:00 – 11:30 Uhr im Gruppenraum.
  • Taizégebet. Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz, wird am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend für die Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet. Mittwoch, 24. April 2019 um 19:00 Uhr.

Für Mai:

  • Oskar und die Dame in Rosa Puppentheater nach dem Schauspiel von Éric-Emmanuel Schmitt
    Der zehnjährige Oskar ist unheilbar an Leukämie erkrankt und weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Diese Erkenntnis verdrängen seine Eltern sorgsam und scheuen das Gespräch mit ihm, nur selten besuchen sie ihn im Krankenhaus. So wird die Dame in Rosa Oskars wichtigste Vertraute. Als ehrenamtliche Helferin versucht die ältere Dame, den Kindern auf Oskars Station ihr Schicksal zu erleichtern. Sie ermuntert Oskar, in „Briefen an den lieben Gott” seine Glaubenszweifel und seine Ängste zu thematisieren. In dieser Mischung aus Berichten, Erzählungen, Briefen, Monologen, Dialogen ist Éric-Emmanuel Schmitt ein Werk gelungen, das mal grimmig, mal lakonisch, aber stets mit Charme und Leichtigkeit die „letzten Dinge” behandelt, die auch in diesen, im Grunde schrecklichen Ereignissen schlummern. Ein bewegendes Stück, umso kostbarer, als es die Waage zwischen Witz und Sentiment hält, zwischen nüchterner Schilderung und warmherziger Erinnerung. Jeder Brief ist eine Miniatur der Melancholie, dabei gleichermaßen eindringlich und komisch. Freitag 3. Mai, 19:00 Uhr; Sonntag 12. Mai, 15:00 Uhr; Sa 18. Mai, 19:00 Uhr.

Weitere Dienste und Gottesdienste in der Citykirche:

  • Der Sonntagsgottesdienst ist um 19:00 Uhr.
  • Morgenlob: tägl. 07:30 Uhr;
  • Eucharistiefeier: Mo – Sa 12:00 Uhr / Sonn - u. Feiertage 19:00 Uhr
  • Anbetung: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 17:30 – 18:00 Uhr
  • Montagsgebet für den Frieden: Montag 17:30 – 18:00 Uhr.
  • Offene Tür – Gespräch, Information, Kontakt
    Di – Sa 10:00 bis 19:00 Uhr in der Sommerzeit
    Di – Sa 10:00 bis 17:30 Uhr in der Winterzeit
  • Gesprächs- und Beichtseelsorge
    Di – Sa 09:30 Uhr – 11:30 Uhr und Di – Fr 15:00 – 17:00 Uhr
  • Gesprächsseelsorge mit Seelsorgerinnen des Dekanats,
    montags 15:00 bis 17:00 Uhr.