Zum Hauptinhalt springen

Neueste Nachrichten

Aufruf zur Gewaltlosigkeit

Chile: Angesichts der heftigen und teilweise gewalttätigen Proteste in Chile schließt die Provinzleitung unserer Ordensgemeinschaft sich den Appellen der chilenischen Bischofskonferenz und der Konferenz der Ordensleute an. Sie schreibt: „Wir stehen auf der Seite derjenigen, die uns geholfen haben, als Land aufzuwachen; ohne Hass, ohne Gewalt, aber mit der sicheren Erkenntnis, Kinder Gottes zu sein (…)

Dies ist auch die Zeit, jedem Menschen seine Würde zurückzugeben (…) In Zeiten der Gewalt müssen wir unsere Brüder und Nachbarn begleiten und Solidaritätsnetzwerke weben, die uns unterstützen und uns aus alltäglichen und unsichtbaren Gefängnissen, wie mangelnden Möglichkeiten oder Drogenhandel, befreien.

Wir rufen alle Laien, ständigen Diakone und alle, die an unseren pastoralen Werken teilnehmen, auf, im Gebet vereint zu sein, denn nur das Gebet wird unser hoffnungsvolles Engagement stärken, aktive Gewaltlosigkeit als Mittel friedlicher Proteste zu nutzen.

Das Gebet wird unsere Entschlossenheit erneuern, ein faires und gerechtes Chile aufzubauen ,…“