Kontakt  
Impressum  
Interna  
Nachrichten-Volltext

April 2011

Nach Taifun auf den Philippinen: Feste Häuser statt Baracken für die Armen

Einfaches, aber festes Haus für die Opfer des Taifuns auf den Philippinen

Neue Hoffnung für 11 Familien nach Taifun Ondoy vom September 2009. Für weitere 38 Familien soll jetzt die Phase II des Projektes starten.

Dank zahlreicher Spenden unter anderem aus Deutschland und mit Hilfe der Partnerorganisation Gawad Kalinga (GK) ist es der Ordensgemeinschaft der Heiligsten Herzen gelungen, elf durch den Taifun Ondoy obdachlos gewordenen philippinischen Familien wieder ein Zuhause zu geben. Die Ordensgemeinschaft hat die Grundstücke erworben, die GK hat die Materialkosten für die rund 30 qm großen und bescheidenen, aber festen Häuser übernommen. Die zukünftigen Hausbesitzer haben in Gemeinschaft die Häuser selbst gebaut und müssen ihren Anteil der Finanzierung über Kredite zurückzahlen. Nach der Regenzeit sollen mit der Phase II des Projektes Häuser für 38 weitere Familien gebaut werden. Damit haben die Taifune von 2009 auch eine gute Seite: Die GK hat sich über die Soforthilfe hinaus vorgenommen, in den nächsten 15 Jahren fünf Millionen Häuser für die Ärmster der Armen zu bauen, damit sie in Zukunft vor tropischen Stürmen und Taifunen besser geschützt sind.



« Zurück zur Listenansicht


Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2018 «
  (12 Meldungen)

» Jan - Dez 2017 «
  (46 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)