Kontakt  
Impressum  
Interna  
Nachrichten-Volltext

März 2007

Kosovo-Vermittlungsplan: Völlig gegensätzliche Beurteilungen!

"Kontroverse Auffassungen zum UN-Vermittlungsplan für den Kosovo": Interview mit Engelbert Zefaj und Nikolaus von Holtey

 

 

Im Sommer dieses Jahres (2007) werden Jugendliche und Familien aus den Lahnsteiner Pfarreien sowie zwei Arnsteiner Patres ein Workcamp in Peja (Kosovo) durchführen. Gemeinsam mit jungen Leuten aus der katholischen Partnergemeinde St. Katharina in Peja sollen dort Hütten errichtet und ein Gelände für zukünftige Stadtranderholungen angelegt werden (siehe auch Apostel 4-06, S. 16).In diesen Wochen (Februar/März 2007) ist der Kosovo wegen der laufenden Verhandlungen über den künftigen Status dieser völkerrechtlich zu Serbien gehörenden, aber seit Juni 1999 von der UNO verwalteten Provinz wieder verstärkt in den Medien. Wir haben Engelbert Zefaj (deutsch sprechender Jugendkoordinator des zur katholischen Pfarrei in Peja/Kosovo gehörenden Jugendzentrums) und Nikolaus von Holtey (seit vielen Jahren Kenner der Situation im Kosovo und für die pax christi-Bistumsstelle Freiburg in der Beratung von Roma und Ashkali tätig) gebeten, schriftlich eine Einschätzung der aktuellen Lage zu geben.Die völlig verschiedenen Einschätzungen dieser beiden an Frieden und Versöhnung im Kosovo interessierten und engagierten Katholiken macht auf erschreckende Weise deutlich, wie weit die Region noch von einer friedlichen, demokratischen uns selbstbestimmten Zukunft entfernt ist.



« Zurück zur Listenansicht


Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2018 «
  (11 Meldungen)

» Jan - Dez 2017 «
  (46 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)