Kontakt  
Impressum  
Interna  
Zwei internationale Treffen in Werne

Zwei internationale Treffen in Werne

Die Provinziäle Europas (von links) Martin Königstein (Deutschland); Aurelio Cayón (Spanien); Gilbert De Decker (Flandern); Michael Ruddy (Irland); Jan Munsters (Niederlande); Wojcech Kotowski (Polen); Christian Flottes (Frankreich); Javier Alvarez -Ossorio (Generalsuperior).
8 Männer stehend neben Eingangsschild

Im April trafen sich die Ökonome und Provinziäle der europäischen Provinzen in Afrika und Europa zu ihrem jährlichen Treffen in Werne. Solche Treffen geschehen jährlich und haben das Ziel, das gegenseitige Kennenlernen zu fördern und gemeinsame Aktivitäten zu bespreche. In Europa finden wir viele Formen der  Zusammenarbeit. Frankreich und Spanien haben zum Beispiel ein gemeinsames Noviziat, deutsche und polnische Mitbrüder arbeiten in Norwegen und in Löwen betreuen niederländische und flämische Mitbrüder das Grab des heiligen Pater Damian. Das größte Projekt ist ohne Zweifel die Unterstützung der Provinz Afrika. Von Europa gegründet ist diese Provinz heute unabhängig, aber finanziell bleibt sie abhängig und die Finanzierung der Ausbildung geschieht immer noch durch die europäischen Provinzen. Die wirtschaftliche Situation im Kongo und in Mozambik lässt keine anderen Möglichkeiten zu. Neu ist das Bestreben der Provinzen Afrika und Deutschland, Mitbrüder aus Afrika in Deutschland einzusetzen. Mit der Entsendung von P. Adalbert Mfiyolo Mantubu nach Deutschland wurde ein erster Schritt in diese Richtung gemacht. 

Bedauerlich war, dass die Mitbrüder der Provinz Afrika nicht teilnehmen konnten, da es mit den Visas Probleme gab. 

Die Ökonome sind von vielerlei gemeinsamen Sorgen gequält. Die Einnahmen der Provinzen sinken, die Zinspolitik der Banken reduziert die Sparguthaben und überall müssen immer weniger aktiv arbeitende Mitbrüder eine immer größere Zahl von alten und kranken Mitbrüdern versorgen. Mehrere Provinzen sind aus Personalmangel dazu übergegangen, Laien in die Verwaltung ihres Vermögens einzubeziehen.

Beim Treffen der Provinziäle spielten diese finanziellen Fragen eine wichtige Rolle, aber es geht eben auch um die Zukunft der Ordensgemeinschaft in Europa. Sie suchen nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit, und schauen, was man von den Aktivitäten der einzelnen Provinzen für die eigene Provinz lernen kann. Ein Thema der Sitzung war auch die Vorbereitung des nächsten Generalkapitels, das im September dieses Jahres in Rom stattfinden soll. 

Europas Provinziäle beim gemeinsamen Gottesdienst mit der Werner Kommunität
Europas Provinziäle beim gemeinsamen Gottesdienst mit der Werner Kommunität

Nachrichtenarchiv

Zeitraum:

» Jan - Dez 2018 «
  (6 Meldungen)

» Jan - Dez 2017 «
  (46 Meldungen)

» Jan - Dez 2016 «
  (30 Meldungen)

» Jan - Dez 2015 «
  (55 Meldungen)

» Jan - Dez 2014 «
  (58 Meldungen)

» Jan - Dez 2013 «
  (47 Meldungen)

» Jan - Dez 2012 «
  (65 Meldungen)

» Jan - Dez 2011 «
  (21 Meldungen)

» Jan - Dez 2010 «
  (22 Meldungen)

» Jan - Dez 2009 «
  (23 Meldungen)

» Jan - Dez 2008 «
  (26 Meldungen)