Zum Hauptinhalt springen

Impuls zum 19. Sonntag im Jahreskreis

07. August 2022 – Evangelium: Lukas 12,32–48

Seid wie Menschen, die auf ihren Herrn warten

„Vorfreude ist die schönste Freude“. Wenn wir als Kinder etwas nicht erwarten konnten – den Geburtstag, die Ferien oder das Weihnachtsfest herbeisehnten – dann bekamen wir von unseren Eltern oft dieses Sprichwort zu hören.

Damals klang das in meinen Ohren mehr wie eine schale Vertröstung und machte die Ungeduld nicht erträglicher. Heute weiß ich die Vorfreude besser zu schätzen.

Die Haltung, von der Jesus im Evangelium des heutigen Sonntags spricht, erinnert mich an die Vorfreude: „Seid wie Menschen, die auf ihren Herrn warten“ (Lk 12, 35–40).

Die Aufforderung Jesu, darum wachsam zu sein und sich bereit zu halten, will uns aber nicht in eine Art Dauerstress versetzen. Denn dauernd im Stress zu sein, immer in voller Aufmerksamkeit zu leben, das wäre ja nicht gesund.

Deshalb das Bild der Vorfreude: sie setzt mich unter eine positive Spannung. Weil ich mich freue, weil ich etwas erwarte, bleibe ich wach und aufmerksam. Das gilt für meine aktuelle Vorfreude auf den bald beginnenden Urlaub; in ähnlicher Weise aber auch für die größere Dimension des Lebens.

Alles, was ich jetzt erlebe, was ich beginne, was gelingt und misslingt – all das soll in der Begegnung mit Jesus seine Vollendung finden.

Das Evangelium hält dafür ein schönes Bild bereit: Dienerin und Diener, die der Herr bei seiner Rückkehr aufmerksam und wach findet, werden selbst zu Bedienten am Tisch ihres Herrn.

Impuls von Peter Wegener

 

 

 

Besuch bei Brüdern

Der Generalobere der Ordensgemeinschaft, Alberto Toutin SSCC, besuchte im Frühjahr die Deutsche und die Polnische Provinz. Wir sprachen mit ihm über…

Weiterlesen

Staatspräsident besucht SSCC-Pfarrei in Chile

Chile: Am 13. Juli war der neue chilenische Staatspräsident Gabriel Boric (Mitte) in einigen Gemeinden der Pfarrei "Jesus Christus der Missionar" in…

Weiterlesen

Der neue Apostel ist da!

Diese Ausgabe könnte auch in Ihrem Briefkasten stecken ...

Weiterlesen

Chile

Internationale Nachrichten aus Chile

Weiterlesen

Mosambik

Internationale Nachrichten

Weiterlesen

Termine

Hinweise auf besondere Veranstaltungen

Termin: Samstag, 9:00 bis 11:30 Uhr

Ort: Arnsteiner Patres in Koblenz, Citykirche, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, in der Sakristei, Telefon: 02 61 91 26 30

Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

Das kontemplative Gebet führt uns weg von den Zerstreuungen unseres Lebens, hin zu mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, zu sitzen und zu schweigen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Wir bitten etwa 10 Minuten vor Beginn anwesend zu sein, Mund - und Nasen-schutzmaske zu tragen und den Abstand von mindestens 1, 50 m zu halten. Die Stühle in der Sakristei stehen so, dass der Abstand gewährleistet ist. Da die Teilnehmer:innenzahl begrenzt ist bitten wir um Anmeldung bis jeweils 2 Tage vor dem Termin bei dieser Adresse: mksscc@gmail.com -  geben Sie bitte vollständigen Namen, Adresse und Telefon-Nr. an.

Weitere Informationen: Kontemplation und Herzensgebet

Unter dem Motto „Glaube(n) wagen?!“ beginnt der Tag um 9.30 Uhr mit einem Hochamt unter der Leitung von Pater Hans-Ulrich Willms SSCC. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, der Möglichkeit zur Beichte oder zu seelsorglichem Gespräch sowie weiteren spirituellen Angeboten ist bis ca. 17.00 Uhr viel Zeit zu Gesprächen und Begegnungen. Der Pfarrverband Weilerswist, der wie die ganze Region sehr stark von der Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 betroffen war, lädt hierzu gemeinsam mit den Arnsteiner Patres ein.

Termin: Samstag, 9:00 bis 11:30 Uhr

ONLINE

Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

Das kontemplative Gebet führt uns weg von den Zerstreuungen unseres Lebens, hin zu mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, zu sitzen und zu schweigen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Weitere Informationen:

Kontemplation und Herzensgebet

 

Termin: Samstag, 9:00 bis 11:30 Uhr

ONLINE

Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

Das kontemplative Gebet führt uns weg von den Zerstreuungen unseres Lebens, hin zu mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, zu sitzen und zu schweigen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Weitere Informationen:

Kontemplation und Herzensgebet

 

Termin: Samstag, 9:00 bis 11:30 Uhr

Ort: Arnsteiner Patres in Koblenz, Citykirche, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, in der Sakristei, Telefon: 02 61 91 26 30

Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

Das kontemplative Gebet führt uns weg von den Zerstreuungen unseres Lebens, hin zu mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, zu sitzen und zu schweigen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Wir bitten etwa 10 Minuten vor Beginn anwesend zu sein, Mund - und Nasen-schutzmaske zu tragen und den Abstand von mindestens 1, 50 m zu halten. Die Stühle in der Sakristei stehen so, dass der Abstand gewährleistet ist. Da die Teilnehmer:innenzahl begrenzt ist bitten wir um Anmeldung bis jeweils 2 Tage vor dem Termin bei dieser Adresse: mksscc@gmail.com -  geben Sie bitte vollständigen Namen, Adresse und Telefon-Nr. an.

Weitere Informationen: Kontemplation und Herzensgebet

Termin: Samstag, 9:00 bis 11:30 Uhr

ONLINE

Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

Das kontemplative Gebet führt uns weg von den Zerstreuungen unseres Lebens, hin zu mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, zu sitzen und zu schweigen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Weitere Informationen:

Kontemplation und Herzensgebet