Zum Hauptinhalt springen

Fünfter Sonntag der Osterzeit – 19. Mai 2019

Evangelium nach Johannes 13,31-33a.34-35

Startkapital

In einer meiner Pfarreien erzählte man gerne die Geschichte eines Mannes, der nach der Entlassung aus der Gefangenschaft mit einer geliehenen Schippe anfing für andere zu arbeiten. 20 Jahre später war er einer der größten Tiefbauunternehmer der Stadt.

Wir lieben solche Erfolgsgeschichten, fragen aber auch, wie funktioniert das? Dass es längst nicht immer funktioniert, ist auch ziemlich deutlich.
Wie sieht das Startkapital für ein Weiterkommen aus?
Zur Zeit Jesu konnten dies ein paar Schafe sein oder einige Olivenbäume, aber Jesus spricht nicht von Geld und Gut. Das heutige Evangelium ist davon geprägt, dass Jesus seine Jünger auf die Zeit nach Himmelfahrt vorbereitet. Was er ihnen mitgibt, ist sein Vermächtnis: „Liebt einander wie ich euch geliebt habe“.
Das Startkapital ist vorhanden. Unser Kapital ist unser „Mensch-Sein“ mit Leib, Seele, Herz und Verstand. Es folgt die Gebrauchsanweisung: „Liebt einander, …  daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid“.

Die aktuelle Situation der Kirche ist davon geprägt, dass sie kleiner wird und Einfluss verliert. Das schafft Ängste. Denken wir aber daran, dass die Stärke der Kirche nicht in prächtigen Kirchen, gewaltigen sozialen Unternehmen oder in gesellschaftlicher und politischer Macht besteht. Unser Kapital ist die Botschaft Jesu und die Bereitschaft unsere verschiedenen Kräften und Begabungen in seinen Dienst zu stellen. Wenn der Herr in unserem Tun sichtbar wird, ist das gut für uns und die Welt.  Geld und Gut ist dann gar nicht so wichtig. Es gibt besseres Startkapital!

Pater Heinz Josef Catrein SSCC

Damian-Wallfahrt der Deutschen Ordensprovinz

Am 10./11. Mai reiste eine Pilgergruppe von 30 Personen aus Anlass des 10. Jahrestages der Heiligsprechung von Pater Damian De Veuster SSCC nach…

Weiterlesen
Foto der Teilnehmer

Europa-Afrika-Treffen in Madrid

Ende April trafen sich der Leiter der SSCC-Provinz Afrika mit seinen Kollegen aus den europäischen SSCC-Provinzen Iberia, Polen, Irland-England,…

Weiterlesen
Cover des Comics

Neues Comic-Heft über Pater Damian erschienen

In Belgien wurde anlässlich des 10. Jahrestages der Heiligsprechung von Pater Damian ein neues Comic-Heft über den Heiligen in flämischer Sprache…

Weiterlesen

Termine

Hinweise auf besondere Veranstaltungen

Mit gemalten Porträts des israelischen Künstlers YouvalYariv von 16 besonderen Persönlichkeiten der Europäischen Geschichte.
Schirmfrau der Ausstellung ist Kulturdezernentin Frau PD Dr. Margit Theis-Scholz. Ausstellungseröffnung durch Prof. Dr. Manfred Schneckenburger (Köln):
Sonntag, 05. Mai 2019, 11:30 Uhr
Ausstellungsdauer: Sonntag, 05. Mai bis Sonntag, 26. Mai 2019
Öffnungszeiten: täglich 8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:30 Uhr
Begleitveranstaltungen / Themenabende über einzelne Porträts und Biographien: Mittwoch 08. Mai, 15. Mai und 22. Mai 2019, jeweils 19:00 Uhr
Kontakt: Dr. Jutta Lange-Quassowski
Veranstalter: Pulse of Europe Koblenz

Christsein als Nachfolge Jesu

Christsein als Freundschaft mit Jesus

Leben aus dem Geist Jesu. Nachfolge Jesu wollen wir verstehen als Wachstums- und Reifungsprozess. So wie er etwa im Johannesevangelium beschrieben wird, angefangen bei der ersten Begegnung mit Jesus am Seeufer und der Einladung: „Kommt und seht“ in Joh 1, 22 bis zu der Aufforderung: „Du komm und folge mir“ in Joh 21, 22.

 

Weitere Informationen