Zum Hauptinhalt springen

3. Advent – 15. Dezember 2019

Matthäus-Evangelium 11,2-11

Bist du es, der da kommen soll oder müssen wir auf einen andren warten?
Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht: Blinde sehen wieder und Lahme gehen;
Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und Armen wird das Evangelium,
die Frohe Botschaft verkündet. Selig ist, wer an mir, Jesus keinen Anstoß nimmt.

Der Kleinbauer aus Kenia gibt nicht auf, Bäume gegen die Bodenerosion und für gute Luft zu pflanzen, denn er hat anders als die Politiker*innen auf den Welt-Klimagipfel die Folgen des Klimawandels erfahren. Er ermutigt andere Kleinbauer – ein ermutigender Film „Danke für den Regen“.
Paulino, der Wächter des Waldes im Amazonasgebiet wurde erschossen, aber die Amazonassynode lässt sein Engagement auferstehen, ruft auf zum Schutz der indigenen Völker und ihrem Einsatz für den Wald.
Pfarrer Tobias Funke in Dresden entwickelt mit seiner Gemeinde alte Ideen neu, um „anders zu wachsen“ wie z.B. Waldluft statt Parfüm, Zoobesuch statt Stofftier oder eine Sommerschatzsuche-Ferienwoche, in der Materialien der Umgebung (Natur, Müll) neu entdeckt und die eigenen Kompetenzen gefördert werden wie reparieren statt wegwerfen....
Die Initiative „Kreativ gegen Kohle“ kämpft mit Unterschriftaktion gegen die Zerstörung weiterer Dörfer durch Kohleabbau „Die Kirchen im Dorf lassen“....
Lassen wir uns ermutigen durch diese Mitmenschen, im Namen Jesu heute uns Armen und der ganzen Schöpfung das Evangelium zu verkünden, schmackhaft zu machen. Und die Jugend haben wir dann auch noch an unsrer Seite!

Pater Wolfgang Jungheim SSCC

Weiterlesen: www.friedensdekade.de/

Internationales Treffen des weltlichen Zweiges SSCC

Vom 29. November bis zum 1. Dezember waren drei Mitglieder der Nordgruppe und vier 4 französische Mitglieder des weltlichen Zweiges aus Meaux und…

Weiterlesen

Zehn Generalvikare unterstützen nachdrücklich den synodalen Weg

Unser Mitbruder Manfred Kollig SSCC gehört zu den zehn deutschen Generalvikaren, die am 5. November einen gemeinsamen Brief zum synodalen Prozess an…

Weiterlesen

Aufruf zur Gewaltlosigkeit

Chile: Angesichts der heftigen und teilweise gewalttätigen Proteste in Chile schließt die Provinzleitung unserer Ordensgemeinschaft sich den Appellen…

Weiterlesen

Termine

Hinweise auf besondere Veranstaltungen

Die Zeitschrift Publik-Forum bietet immer wieder spannende Themen an, die sich mit Fragen innerhalb und außerhalb des kirchlichen Lebens und mit konkreten Fragen des Christseins in unserer Gesellschaft beschäftigen. Der Publik-Forum Treff Koblenz ist eine Einladung zum Diskutieren, Gedanken austauschen, Ideen schmieden, Interessierte kennenlernen...

Termin: Donnerstag, 19:00 Uhr

Ort: Arnsteiner Patres in Koblenz, Citykirche, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Telefon: 02 61 91 26 30

 

Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

Termin: Samstag, 9:00 Uhr

Leitung: P. Martin Königstein SSCC

Ort: Arnsteiner Patres in Koblenz, Citykirche, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Telefon: 02 61 91 26 30

Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz, wird in der Regel am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend für die Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet.

Termin: Montag, 19:00 Uhr

Ort: Arnsteiner Patres in Koblenz, Citykirche, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Telefon: 02 61 91 26 30